SPIDER NAEVI

Gefäße als Spinnennetz

Spider Naevi sind gutartige, bis zu münzgroße Gefäßneubildungen der Haut, die am Kopf, am Hals, an den Händen und am Brustkorb auftreten. Von einem zentralen Knötchen aus verbreiten sich kleine Gefäße spinnennetzartig nach außen.

Ursachen für die Spider Naevi können chronische Lebererkrankungen oder eine Sklerodermie sein. Auch beim CREST-Syndrom, einer Autoimmunerkrankung, sowie in der Schwangerschaft treten Gefäßspinnen auf.