/*======

Bewirb Dich auf ein PTA Stipendium!

Die Bahnhof-Apothekengruppe stellt dir ein Stipendium für deine Ausbildung zum Pharmazeutisch-Technischen Assistenten zur Verfügung. Das Stipendiaten-Programm der Bahnhof-Apotheke übernimmt dein Schulgeld und unterstützt dich bei deinem 6-monatigen Pflichtpraktikum.

Dir wird nicht nur ein bezahlter Praktikumsplatz in einer tollen Team-Atmosphäre zugesichert, sondern auch die Chance auf einen übertariflich bezahlten Arbeitsvertrag nach deiner Ausbildung. Du wirst nicht ins kalte Wasser geschmissen, denn uns liegt die Förderung des Nachwuchses am Herzen. Kollegen und Kolleginnen mit jahrelanger Erfahrung, sowie interne und externe Schulungen stehen dir zusätzlich zur Seite.

Pharmazeutisch-technische Assistenten sind in der Apotheke für das Kundengespräch, der Beratung, der Abgabe von Arzneimitteln, sowie der Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln zuständig. Sie arbeiten unter Verantwortung, sowie unter Aufsicht der Apothekerin bzw. des Apothekers.

Neben der öffentlichen Apotheke finden Pharmazeutisch-technische Assistenten in der pharmazeutischen Industrie, in der Krankenhausapotheke, sowie bei den Krankenkassen Beschäftigung.

Die Mindestvoraussetzung für die Ausbildung ist die mittlere Reife, sprich der Realschulabschluss.

Die Ausbildung umfasst eine zweijährige schulische Ausbildung mit einem anschließenden praktischen halben Jahr in der Apotheke.

Die zweijährige schulische Ausbildung umfasst sowohl theoretischen, als auch praktischen Unterricht. Es werden Fächer wie Arzneimittelkunde, Galenik, Botanik und Drogenkunde, Chemie, Ernährungslehre, Körperpflegekunde, Medizinproduktekunde, Gesetzeskunde, Gefahrstoffkunde, Physik, Mathematik, fachbezogenes Englisch, Apothekenpraxis, sowie Wirtschafts- und Sozialkunde unterrichtet.

Zu den praktischen Fächern gehören Chemie, Galenik und Botanik.

Beendet wird die Ausbildung mit einer Abschlussprüfung, welche aus drei praktischen (Chemie, Galenik und Botanik), drei mündlichen (Medizinproduktekunde, Gesetzteskunde und Gefahrstoffkunde), sowie vier schriftlichen Prüfungen (Chemie, Botanik, Galenik und Arzneimittelkunde).

Während der Schulferien muss innerhalb des zweijährigen Lehrgangs ein vier-wöchiges Praktikum in einer oder mehreren Apotheken durchgeführt werden. Diese müssen nicht am Stück absolviert werden und können auf mehrere Schulferien aufgeteilt werden.

Nach der zweijährigen Schulausbildung folgt das halbe praktische Jahr in einer Apotheke, während dessen man die zuvor theoretisch gewonnenen Kenntnisse anwenden und vertiefen kann.

Im Anschluss daran findet die letzte Prüfung statt, welche mündlich im Fach Apothekenpraxis erfolgt.

Wir freuen uns, mit der Übernahme der Steinach-Apotheke in Neckarsteinach unsere bewährten und interessanten Dienstleistungen für Sie ausweiten zu können. Und hier die Kontakdaten:

STA Logo rechteckig 1200 ohne hg

 

Unsere aktuellen Öffnungszeiten: MO-FR 0830-1830, SA 0830-1300

Wir freuen uns auf Sie!


Zum Seitenanfang

Copyright © 1999-2018 Bahnhof Apotheke. Alle Rechte vorbehalten. AGB, Impressum, Datenschutz  !
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software. VSBG Plattform der EU